Pullover mit patentmuster stricken

Sie können einen Pullover stricken! Der Extra Easy Extra Fabulous Pullover verwendet Lion Brand Wool-Ease Thick & Quick Yarn für ultraschnelle Ergebnisse. Prominente wie Julia Roberts, Winona Ryder, Dakota Fanning und Cameron Diaz wurden beim Stricken gesehen und haben dazu beigetragen, die Wiederbelebung des Handwerks zu popularisieren. Es gab auch eine Rückkehr von Männern zur Kunst des Strickens – eine Illustration sind die Vorbilder in der Designer-Partnerschaft von Arne Nerjordet & Carlos Zachrison, und eine andere die Veröffentlichung von Büchern, die auf eine männliche Leserschaft ausgerichtet sind. [28] Fair Isle Stricken erlebte ein goldenes Zeitalter in den 1920er Jahren, angeblich von dem Prince of Wales (zukünftigeedward VIII) mit einem Fair Isle Pullover Pullover begonnen, um Golf zu spielen. Sowohl Fair Isle als auch Argyle werden seitdem mit dem Sport in Verbindung gebracht. Was ich am meisten liebe, ist, dass alle Pullover in diesem Blog-Beitrag sind FREE-Muster! OFF-THE-SHOULDER Dieser mintfarbene Pullover ist in einem Patentmuster gehalten. Die gerade geschnittenen Ärmel sind unterhalb der oberen Neigung aufgenäht, was bedeutet, dass die Schultern nicht abgedeckt werden. Eine kleine Kante wird um die Schulterausschnitte gestrickt. In den 1920er Jahren nahm die Popularität von Strickwaren in weiten Teilen der westlichen Welt enorm zu. Strickwaren, insbesondere Pullover/Pullover, wurden zu einem wesentlichen Bestandteil der neuen Mode des Alters für Männer, Frauen und Kinder, anstatt vor allem praktische Kleidungsstücke, die mit bestimmten Berufen (z. B.

Fischer) verbunden sind. Die späten Teenager und frühen 1920er Jahre sahen eine Mode für gestrickte Krawatten. Strickwaren wurden oft mit Sport und Freizeit in Verbindung gebracht. Kleidungsstücke wurden oft mit bestimmten Sportarten in Verbindung gebracht; Zum Beispiel, weiße Pullover / Puller, oft mit farbigen Streifen (Clubfarben) im Kragen, wurde üblich für Tennis und Cricket. Mit einfachen Bottom-up-Pullovern stricken Sie meistens auf geraden Nadeln hin und her und machen im Grunde Rechtecke, um dann die Stücke zusammenzunähen, um ein Kleidungsstück zu erstellen. Es wird Flachbildschirmkonstruktion genannt und ähnelt einem Nähmuster. Es gibt auch ein Votic Strickfragment aus dem späten 13. Jahrhundert in Estland ausgegraben. [9] Dieses Fragment ist in einem gestrandeten Muster in drei Farben gestrickt und war wahrscheinlich Teil einer Handschuhmanschette. Am 14.

Januar 2006 forderte die Autorin und Strickbloggerin Stephanie Pearl-McPhee, auch bekannt als Yarn Harlot, die Strickwelt heraus, an den Strickolympiaden 2006 teilzunehmen. [29] Um daran teilzunehmen, verpflichtete sich ein Stricker, während der Eröffnungsfeierlichkeiten der Olympischen Winterspiele 2006 in Turin ein anspruchsvolles Projekt aufzuwerfen und dieses Projekt bis zum Löschen der olympischen Flamme 16 Tage später fertig zu stellen. Am ersten Tag der Olympischen Spiele hatten sich fast 4.000 Stricker der Herausforderung gestellt.